Aktuelle Termine und anstehende Veranstaltungen 2020

· Information zu Festen und Feiern im KVV

Das Altstadtfest Bad Salzdetfurth war für Anfang Juni dieses Jahres geplant. Auf Grund der aktuellen Situation im Kontext „Corona“ hat sich die Planungsgruppe Altstadtfest schweren Herzens in enger Absprache mit dem geschäftsführenden Vorstand des Kultur-und Verschönerungsvereins Bad Salzdetfurth e.V. (KVV) dazu entschieden, das Fest für Anfang Juni abzusagen. Die weitere Entwicklung wird zeigen, ob es in der zweiten Jahreshälfte 2020 eine Ersatzveranstaltung geben kann. Ausschließen möchten wir dies nicht.

Auch die Durchführung der Musikreihe „FREITAGS 19.30 Uhr DRAUSSEN UND UMSONST“ des KVV steht auf dem Prüfstand. Beim Altstadtfest sollte dazu traditionell der Startschuss fallen. Hierzu wird der KVV-Vorstand zeitgerecht auf geeignetem Wege informieren.

Wir bitten um Verständnis und freuen uns auf bessere Zeiten. Die Planungsgruppe Altstadtfest und der Vorstand des KVV wünschen Ihnen und Euch alles Gute für die Zukunft. Bleiben Sie gesund!

Anmerkungen:  2021 soll das Altstadfest vom 04. bis 06.06.2021 stattfinden


· JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG auf unbestimmte Zeit wegen des Coronavirus verschoben

Durch die Verfügung des Landkreises Hildesheim zur Beschränkung von sozialen Kontakten findet unsere Jahreshauptversammlung derzeit nicht statt. Es gab aus diesen Gründen auch noch keine Einladung. Wir bitten um Verständnis und melden uns, sobald sich diese Situation verbessert.

Wir wünschen allen Gesundheit und Besonnenheit, der Vorstand vom KVV.


· FINDET NICHT STATT! 28. März 2020: "Saubere Landschaft"

Auf Grund der gesundheitlichen Situation auch in unserem Ort, findet diese Aktion am 28. März 2020 nicht statt.

Herzlichen Dank an alle Helfer, Mitdenkenden und die bereitstehenden Familien und Schulen.

Saubere Landschaft-2020

Saubere Landschaft-2020

 

· 8. Janaur 2020: "Wünsch dir was"

Anfang Januar 2020, Spendenübergabe an die evangelische Gemeinde für

"Wünsch dir was" – Ergebnis vom Tannenbaumfest 2019 

Der Ortsrat, die Freiwillige Feuerwehr und der KVV übergaben der ev. Gemeinde eine Summe von 456 Euro.